Wuppertaler Uhrenmuseum

17.04.2014

Das Wuppertaler Uhrenmuseum existiert seit über 55 Jahren: Die Privatsammlung der Uhrmacher- und Goldschmiedefamilie Abeler, die über 1.000 Objekte der 5.000-jährigen Geschichte der Zeitmessung beherbergt, faszinierte in dieser Zeit nicht nur Wuppertaler.

Uhrenfreunde aus allen Ländern, Schulklassen, Gruppen und bekannte Persönlichkeiten wie etwa Konrad Adenauer unternahmen einen Ausflug in das Museum. Insgesamt mehr als eine Million Besucher sind in den über 20 „Goldenen Büchern“ zu finden. Die Aufrechterhaltung des Museums ist für Henrick Abeler, der es in der sechsten Generation leitet, nach wie vor eine Herzensangelegenheit. Erst kürzlich ersteigerte er mit einer „Schwarzwälder Flöten-Standuhr“ ein neues Objekt für die Sammlung, die bei Führungen besichtigt werden kann. Für Kinder bietet das Museum spezielle Führungen an, die spielerisch eine Zeitreise in die Vergangenheit darstellen.

Bergische Blätter Verlags GmbH


Alle Artikel von Bergische Blätter Verlags GmbH anzeigen
Porträt von Bergische Blätter Verlags GmbH anzeigen

Beachten Sie bitte unseren Haftungsausschluss!
 

QualitätsKompass Wuppertal


Biete


  • Zur Zeit keine Einträge

Suche


  • Zur Zeit keine Einträge

Filmportraits


Unsere Mitglieder stellen sich vor
» Filmportraits ansehen


Werbung